Jungschar ist…….

Grundlegendes über die Katholische Jungschar 

Die Katholische Jungschar ist die größte Kinderorganisation in Österreich. Die GruppenleiterInnen engagieren sich ehrenamtlich in der Jungschar, sie investieren etwa 9 Stunden pro Woche im Jahresschnitt in ihr Engagement für Kinder.

Neben der Arbeit in Kindergruppen ist die Jungschar auch in der Lobby für Kinder tätig. Außerdem engagiert sie sich für PartnerInnen in der Dritten Welt, ein Teil dieses Einsatzes drückt sich in der jährlichen Sternsingeraktion aus.

Die 4 Bereiche der Jungschar

Lebensraum für Kinder – Gruppe leben

In der Jungschar können Kinder einander treffen. kontinuierliche Gruppen für Kinder im Alter zwischen 8 und 15 Jahren bilden die Grundlage der Jungschararbeit. Miteinander spielen, die bewusste Gestaltung von Beziehungen, soziale Erfahrungen und kreative Entfaltung sind dabei wesentliche Anliegen. Der Spaß am gemeinsamen tun steht im Mittelpunkt.

Kirche mit Kindern – Sinn finden

In der Jungschar können Kinder gemeinsam suchen. Bei dieser Suche nach Perspektiven für das eigene Leben werden sie von ausgebildeten Gruppenleiter/innen betreut und sind in katholischen Pfarrgemeinden beheimatet. Die christliche Botschaft wird hier in für Kinder verständlichen Formen erfahrbar – im Gespräch, im gemeinsamen tun, im kindgerecht gestalteten Gottesdienst

Lobby im Interesse der Kinder – gemeinsam aktiv

In der Jungschar können Kinder für ihre Interessen eintreten. die oft wenig kindgemäßen Lebensbedingungen fordern Kinder zu gemeinsamer Auseinandersetzung und Aktionen heraus, wo sie ihre Anliegen zur Sprache bringen. Die Beteiligung von Kindern an der Gestaltung ihres Lebensumfeldes und der Einsatz für eine kinderfreundliche Gesellschaft sind wichtige Prinzipien der Jungschararbeit.

Hilfe getragen von Kindern – sternsingen gehen

In der Jungschar können Kinder für andere handeln: als Sternsinger/innen ziehen sie von Haus zu Haus,

verkünden die frohe Botschaft und sammeln Spenden für die Entwicklungszusammenarbeit mit Ländern der „Dritten Welt“. In Solidarität mit Benachteiligten leistet die Jungschar so ihren Beitrag für eine gerechtere Welt. In den Jungschargruppen werden „Dritte-Welt“-Themen kindgerecht behandelt.

Quelle: www.jungschar.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s