Wir setzen ein Zeichen

 

Sternsinger/innen starten „Marathon der Nächstenliebe“

Caspar, Melchior und Balthasar stehen in den Startlöchern. Ab dem 27.12.2015 bis zum 06.01.2016 (In Unterwaltersdorf am 02. und 03. 01.2016 – Schranawand 06.01.2016) bringen 85.000 Sternsinger/innen in ganz Österreich die Friedensbotschaft und die Segenswünsche für das Neue Jahr.

Die Sternsingeraktion ist das österreichische Großereignis, das lebendiges Brauchtum mit dem Einsatz für eine bessere Welt verbindet. Seit den Anfängen der Sternsingeraktion im Jahr 1954 wurden insgesamt über 380 Mio. € für notleidende Mitmenschen in den Entwicklungsländern ersungen. Im letzten Jahr hat die österreichische Bevölkerung 16,2 Millionen € gespendet. Mit den Spenden werden von der Dreikönigsaktion, dem Hilfswerk der Katholischen Jungschar, jährlich rund 500 Hilfsprojekte in Afrika, Lateinamerika und Asien finanziert.

Sternsingen: Wir setzen Zeichen!Das Besondere daran ist, dass es 85.000 Kinder sind, die sich zum Jahreswechsel wieder ihre Kronen aufsetzen, die bunten Gewänder überziehen und ganz Österreich zu einer solidarischen Spende für notleidende Menschen bewegen. Geschätzte 420.000 km legen Österreichs Sternsinger/innen gemeinsam zurück. Ihr Marathon der Nächstenliebe führt sie somit mehr als 10 x rund um die Welt.

Die Heiligen Drei Könige besuchen auch österreichische Prominenz, zum Beispiel Kardinal Schönborn, Bundespräsident Fischer und Bundeskanzler Faymann. Aber auch weit über Österreichs Grenzen hinaus werden Segenswünsche überbracht: Zu EU-Parlamentspräsident Martin Schulz nach Brüssel und nach Rom zu Papst Franziskus. Papst Franziskus hat „seinen Sternsinger/innen“ einen besonderen Titel verliehen: Für ihn sind sie „Anwälte der Armen und Notleidenden“.

Darüber freut sich Elke Giacomozzi, Vorsitzende der Katholischen Jungschar, ganz besonders: „Die anerkennenden Worte von Franziskus unterstreichen das Engagement der 85.000 Sternsingerkinder. Die Spenden an die Sternsinger/innen verhelfen nämlich Jahr für Jahr einer Million Menschen in den Armutsregionen der Welt zu einem besseren Leben.

Sternsingeraktion gibt „Hilfe zur Selbsthilfe“

Sternsingen 2014Mit den Spenden an die Sternsinger/innen werden jährlich rund 500 Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika finanziert. Schulbesuch statt Kinderarbeit, Nahrungssicherheit für Bauerfamilien, Bildung und einkommensschaffende Projekte für Frauen – alle Partnerprojekte setzen direkt bei den Betroffenen an und verändern deren Leben zum Positiven. Die Beispielprojekte zur Sternsingeraktion 2016 liegen in Nordost-Indien (Infos dazu auf www.sternsingen.at/medienservice). Auch Jennifer Liang von der indischen Partnerorganisation The ANT, die sich besonders für Kinder und Jugendliche einsetzen, ist von der Einsatzfreude der Sternsinger/innen begeistert: „Die Sternsinger-Kinder kämpfen sich durch die Winterkälte, gehen von Tür zu Tür und singen für Kinder und Jugendliche, die tausende Kilometer weit entfernt sind. Das bewegt uns sehr!“

Infos und Fotos zur Sternsingeraktion 2016 finden Sie unter www.sternsingen.at/medienservice

Unsere Sternsinger sind unterwegs

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Wir setzen ein Zeichen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s